GPS Tracker für Hunde und Katzen


GPS Tracker für Hunde

Bei über 300.000 entlaufenen Tieren, darunter mehrere tausend Hunde in Deutschland, ist es kein Wunder, dass sich auch Hundehalter um Ihre treuen Begleiter sorgen. Auch wenn eine Vielzahl dieser Tiere nach kurzer Zeit wiedergefunden wird, bleiben dennoch einige verschwunden. Es kann schnell passieren, dass sich der angeleinte Hund beim Spaziergang losreißt, oder der ohnehin nicht angeleinte Hund einem Impuls folgt und aus dem Sichtkontakt verschwindet.

Worauf man beim Kauf achten sollte

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe an GPS Trackern für Hunde, die unterschiedlich ausgestattet sind. Doch schon bevor man auf technische Feinheiten achtet empfiehlt es sich auf die Art der Befestigung zu achten, denn der Tracker soll schließlich gut halten und dem Hund keine Bewegungsfreiheit nehmen. Aus diesem Grund sollte man auch auf Größe und Gewicht des Trackers achten.

Je nach Bedarf können unterschiedliche Funktionen, wie virtuelle Zäune oder auch Geo Zäune, die Alarm auslösen sobald ein vordefinierter Bereich verlassen wird, nützlich sein. Weiterhin sollte man auf die Akkulaufzeit, Wasserfestigkeit und monatlich anfallende Kosten achten. In der Regel werden für den Privatgebrauch GPS Tracker benötigt, die sich ins Mobilfunknetz einwählen, weshalb eine Sim Karte oder ein vom Hersteller integrierter Chip benötigt deren Nutzung jeweils Kosten verursacht. Eine Live Verfolgung kann ebenfalls nützlich sein, da man den Hund hier in Echtzeit tracken kann, wodurch Positionsabweichungen vorgebeugt wird.

Sim Karte und Datenvolumen

Für den GPS Tracker reichen auch geringere Megabytemengen bereits aus, da der Datenverbrauch relativ gering ist. Tarife mit nur 100 MB sollten für den privaten Gebrauch schon genügen. Mit dieser Datenmenge könnte man je nach Tracker Modell grundsätzlich ununterbrochen orten. Hierfür empfiehlt sich eine SIM-Karte mit 100 MB Gratis Datenvolumen. Simyo hatte dies einige Zeit in seinem Angebot. Bei einer Positionsbestimmung alle 20 Sekunden beläuft sich der Verbrauch auf ca. 30 kB pro Stunde. Bei einem größerem Sendeintervall oder keiner Dauerhaften Aktivierung der Tracking Funktion kann sich hier auch eine Sim Karte mit 10 MB gratis Datenvolumen von Blau.de als beste Lösung auszeichnen. Bei jeder SEPA Aufladung im Wert von mindestens 10 Euro werden auch monatlich 100 MB Datenvolumen „gratis“ zur Verfügung gestellt.

Mehr zu: Sim Karten Größe, Anbietern und Datenvolumen

Beitragsbild: Cristal Yuen

 

Quellen: My-GPS, Blau.de, Amazon, Motorradreiseführer

You may also like

LEAVE A COMMENT